Erstes Aett der 24 Runen des älteren Futhark

Fehu Fehu (Vieh) Phonetisch: F
Bedeutung: Besitz, Wohlstand, Ansehen
Klasse: ausgleichend
Meditation:  Fehu ist die ausgleichende Kraft im Kampf zwischen Feuer und Eis. Ihre Energie ist ungebärdig und chaotisch. Wir erkennen die Urkraft der Runen.
Anwendung: Talisman für materielles Wohlergehen und gesellschaftliches Ansehen.
Fehu muss jedoch sehr behutsam eingesetzt werden. Sie wirkt nicht nur ausgleichend zwischen Feuer und Eis, sondern auch zwischen Gier und Genügsamkeit, Bescheidenheit und Hochmut usw. Da der Runer nicht immer zuverlässig die Motivation desjenigen erkennen kann, für den er einen Talisman anfertigt, kann sich die gewünschte Wirkung ins Gegenteil wenden. Fehu sollte nicht ohne Bezug zu Uruz angewendet werden.
Erstes Aett Uruz Uruz (Auerochse) Phonetisch: U
Bedeutung: Urkraft der Erde, Verbindung zu den Ahnen
Klasse: dominant
Meditation: Uruz ist die formgebende Kraft für die Energie von Runen.
Anwendung: Amulett zur Abwehr. Uruz stellt eine Verbindung zu den Kraftlinien der Erde her. Negative Energie wird abgeleitet, positive Energie wird zugeführt. Uruz ist jedoch durchaus in der Lage, gezielte Angriffe mit Gegenangriffen zu beantworten. Dies kann in einem unkontrollierten Ausbruch – ähnlich einem Wutanfall – erfolgen und dabei gewaltige Energien freisetzen. Durch den Bezug zur ausgleichenden Kraft von Fehu wird dies verhindert.
Erstes Aett Thurisaz Thurisaz (Riese) Phonetisch: Th
Bedeutung: Zerstörung, Veränderung, Neuanfang, Selbstdisziplin
Klasse: dominant
Meditation: Thurisaz ist die notwendige zerstörende Kraft um den Weg für etwas Neues zu bereiten. Nutzung zerstörerischer Kraft zum Aufbau.
Anwendung: Talisman für neue Vorhaben. In der Mythologie stehen die Riesen für große zerstörerische Kräfte und Naturgewalten wie Stürme und Unwetter. Dies ist jedoch keineswegs negativ zu bewerten. Für einen Neuanfang oder ein neues Vorhaben muss Altes weichen, sonst wird es nicht gelingen. Thurisaz steht für dieses Zerstören, auch im Sinne von „hinter sich lassen“.
Wird die Kraft von Thurisaz neutral gehalten, ist sie ein sehr guter Talisman und kann Erfolgversprechend bei neuen Vorhaben – z.B. auch bei Liebesbeziehungen – eingesetzt werden. Dazu bedarf es jedoch sehr viel Fingerspitzengefühl. Als Amulett zur Abwehr entfaltet sie die stärkste Kraft von allen Runen. Jedoch ist sie durch keine andere Rune zu bändigen! Ihre Kraft richtig zu kanalisieren und zu leiten liegt einzig in der Verantwortung des Runers. Thurisaz beantwortet jeden Angriff mit mehr Kraft, als ihr entgegentritt. Da sie jedoch auch für Angriffe genutzt werden kann, würde eine solche Abwehr zu einer unkontrollierbaren und chaotischen Freisetzung von Energie führen. Thurisaz ist für Anfänger nicht geeignet. Sie gehört zu einem vollständigen Runensatz, sollte jedoch erst verwendet werden, wenn ausreichend Erfahrung vorhanden ist.
Erstes Aett Ansuz Ansuz (Göttlicher Atem) Phonetisch: A
Bedeutung: Spirituelle Kraft, Inspiration
Klasse: neutral
Meditation: Aufnahme und Bewahrung von spiritueller Kraft.
Anwendung: Meditation ist für die Arbeit mit Runen unverzichtbar und Ansuz ist schlichtweg DIE Rune der Meditation. Ihre Kraft ist passiv und kann daher auch von Anfängern leicht genutzt werden. Sie führt den Meditierenden zu Wissen um die Kraft der Runen und hilft bei der Kontaktaufnahme mit Krafttieren.
Erstes Aett Raido Raido (Reiten, Reise) Phonetisch: R
Bedeutung: Erkenntnis, Fortschritt, Schicksal
Klasse: neutral
Meditation: Raido leitet und hilft bei dem Verständnis des durch Ansuz erworbenen Wissens ebenso wie bei der Durchführung von Ritualen.
Anwendung: Talisman für Reisende im weitesten Sinne. Ob es sich um eine spirituelle Reise, die Reise durch das Leben oder eine Reise von Ort zu Ort handelt, Raido hilft dabei, den richtigen Rhythmus zu finden, zeigt uns jedoch nicht den Weg. Beim Reiten ist es der Reiter und nicht das Pferd, der den Weg bestimmt. Vergessen wir das und lassen uns treiben, erinnert uns Raido daran, unser Schicksal wieder selbst zu bestimmen.
Erstes Aett Kenaz Kenaz (Feuer, Fackel) Phonetisch: K
Bedeutung: Eingebung, Inspiration
Klasse: dominant
Meditation: Kenaz ist die Rune der „Erleuchtung“. Plagt man sich lange mit einem Problem, ohne zu einer Lösung zu kommen, kann Kenaz helfen.
Anwendung: Talisman zur Steigerung der Kreativität. Amulett zur Abwehr. Kenaz wirkt auf negative Energien und magische Angriffe wie ein Reflektor. Was auch immer auf sie einstürmt, wird zurückgeworfen. Dabei bleibt Kenaz defensiv, die reflektierten Energien werden nicht verstärkt.
Erstes Aett Gebo Gebo (Gabe) Phonetisch: G
Bedeutung: Fruchtbarkeit, Partnerschaft, Harmonie
Klasse: neutral
Meditation: Zusammenführung und Harmonisierung von Gegensätzen.
Anwendung: Binderune zur Angleichung zweier disharmonierender Runen. Talisman für erfolgreiche und harmonische Beziehungen in Partnerschaft und Familie.
Erstes Aett Wunjo Wunjo (Wonne) Phonetisch: W
Bedeutung: Erfolg, Zusammenhalt, Sippe, Stamm
Klasse: ausgleichend
Meditation: Harmonisierung verschiedener Ebenen des Seins.
Anwendung: Talisman für Glück und Wohlbefinden, Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls in Gemeinschaften. Amulett gegen Mutlosigkeit und Depression.