Yggdrasil und die neun (zehn) Welten

Yggdrasil, die Weltenesche, ist der erste Baum, der je gewachsen ist. Seine Äste breiten sich über alle neun Welten aus und erstrecken sich über den Himmel. Ein Adler ohne Namen sitzt im Geäst und zwischen seinen Augen ist ein Habicht. Sein Name ist Vedrfölnir.

YggdrasilBild links: Yggdrasil von Oluf Olufsen Bagge, (1847).

Yggdrasil hat drei große Wurzeln, von denen eine nach Jötunheim, dem Land der Riesen, wächst. Dort, wo sich auch Mimirs Brunnen befindet. Die andere Wurzel führt nach Niflheim zur Quelle Hvergelmir, wo der Drache Nidhöggr an ihr nagt. Die dritte Wurzel aber findet sich in der Nähe von Asgard. Das Eichhörnchen Ratatöskr klettert immer zwischen der Baumkrone und Wurzeln hin und her und verbreitet dabei üble Nachrede vom Adler bis zum Drachen. Vier Hirsche namens Dain, Dwalin, Dunneir und Durathror fressen die Triebe der Weltenesche ab. Die zwei Schlangen Goin und Moin, die von Grafwitnir (Grabeswolf) abstammen, nagen an den Wurzeln von Yggdrasil.

Unter den Zweigen des Baums halten die Götter Gericht. Am Fuße Yggdrasils liegt auch der Urdbrunnen, an dem die drei Nornen Urd (das Gewordene), Werdandi (das Werdende) und Skuld (was da kommen soll) ihren Sitz haben, die das Schicksal der Menschen bestimmen. Wenn Yggdrasil zu beben (oder zu welken) beginnt, naht das Weltenende Ragnarök.

In der Völuspâ (Der Seherin Ausspruch) heißt es:
Eine Esche weiß ich, heißt Yggdrasil,
Den hohen Baum netzt weißer Nebel;
Davon kommt der Thau, der in die Thäler fällt.
Immergrün steht er über Urds Brunnen.

YggdrasilBild rechts: Yggdrasill mit den verschiedenen Tieren, die darin und darauf leben aus einer isländische Handschrift aus dem 17. Jahrhundert .

Die drei Ebenen Yggdrasils

1. Ebene (Oberwelt)
Asgard: Heimat des Göttergeschlechts der Asen.
Wanenheim: Heimat des Göttergeschlechts der Wanen.
Lichtalbenheim: Heimat der Lichtalben.

2. Ebene (Mittelwelt)
Midgard (Erde): Heimat der Menschen.
Jötunheim: Heimat der Riesen.
Muspellsheim: Heimat der Feuerriesen.

3. Ebene (Unterwelt)
Schwarzalbenheim: Heimat der Zwerge (Schwarzalben).
Niflheim: Heimat der Eisriesen.
Helheim: Totenreich.

Zur zweiten Ebene kann noch Utgard (früher die Außenwelt) als zehnte Welt hinzugezählt werden.

Zu Asgard, jedoch nicht zu den Welten zählen:
Hlidskialf: Hochsitz des Allvaters Odin
Folkwang (Feld des Volks) und Walhall (Halle der Gefallenen): Ort der im Kampf gestorbenen Helden.
Vingólf (in etwa das freundliche Haus): Sitz der Asengöttinnen.
Bifröst: die Asgard und Midgard verbindende Regenbogenbrücke.

Hrimthusen (einstmals Ginnungagap, die „Kluft der Klüfte“) zählt zu Helheim und stellt ebenfalls keine eigene Welt dar.

YggdrasilBild links: Die Nornen Urd, Werdandi, Skuld, unter der Welteiche Yggdrasil von Ludwig Burger, (1825-1884).

Das nornische Trio von Urd, Verdandi und Skuld unter dem Weltbaum (in der Überschrift Eiche genannt) Yggdrasil. An der Spitze des Baumes befindet sich der Adler, am Stamm des Baumes das Eichhörnchen Ratatoskr und an den Wurzeln des Baumes nagt ein kleiner Drache (wahrscheinlich Níðhöggr). Unten links im Bild befindet sich der Urdbrunnen.

Yggdrasils Rolle in der Mythologie

Yggdrasil ist die Verkörperung der Schöpfung als Gesamtes. In den schriftlichen Überlieferungen der nordischen Mythologie wird erst in der Edda von Yggdrasil berichtet. Die geschichtlichen Wurzeln des nordischen Weltenbaums reichen jedoch mindestens zurück bis in indogermanische Zeit. Daher ist anzunehmen, dass Yggdrasil den Germanen bereits vor den Asen und Wanen bekannt war. Es ist durchaus möglich, dass unsere Vorfahren die Walküren früher kannten, als die Götter. Entweder haben sie durch die Walküren von dem Weltenbaum erfahren, oder durch ihn Kontakt zu den Walküren erlangt. Wobei letzteres wahrscheinlicher erscheint. Wenn sie daraufhin auf den Aufbau des Weltenbaumes und die neun Welten geschlossen haben, macht die Aufteilung in drei Ebenen eher Sinn. Niflheim wurde so zu den neun Welten gezählt, obwohl die Eisriesen nicht als Menschenrasse gelten.
Doch ist dies reine Spekulation. Wenngleich die Vermutung nahe liegt, ist der Ursprung heute nicht mehr zu entschlüsseln.