Samhain

Samhain (ausgesprochen: „Sa-un“ oder „Sow-in“) ist ein beweglicher Feiertag am 11. Schwarzmond des Jahres um den 31. Oktober.

Für die Kelten war das Jahr wie ein langer Tag mit Morgen, Mittag (Sommersonnwende), Abend und Nacht (Wintersonnwende). Samhain steht für den Beginn der sogenannten „Jahresnacht“.

In der Nacht von Samhain stehen die Tore zur Totenwelt offen. Um die Geister zu bannen, werden Feuer entzündet. Es ist jedoch auch die Zeit, im Kontakt zu Verstorbenen aufzunehmen. Samhain gilt auch als Totengedenktag.

Die kommerzialisierte Variante von Samhain ist das amerikanische Halloween.

Schreibe einen Kommentar